Pannobile rot

Österreich / Burgenland
Nittnaus, Anita & Hans, Gols
Zweigelt, Blaufränkisch
2014

Bodenständiger Lebemann! Mit Stil aber ganz ohne Zeremonien, unmittelbarer, geselliger Eindruck, hat gelebt und lebt weiter, dunkle aber nicht düstere Frucht, Beeren und Schwarzkirschen, auch reife Stachelbeere, warme, süsse Gewürze, auch Tamarinde, wirkt dadurch nah ohne aufdringlich zu sein, zugänglich und doch ein nobler Kerl. Am Gaumen deutlicher die Herkunft, ja nicht unterschätzen, sehr klare, dunkle frische Beerenfrucht, lebhaft und standfest, Charakter, sehr dunkle eher kühle Würze, Lakritze, herber, pfeffrig, dabei lust und humorvoll, mit Rückgrat, Tannine, hat was erlebt, aber lebt auch sehr gut und gerne und das ganz ungeniert! Dunkle, sehr lässige Eleganz mit einer pikanten Lust.

75cl

CHF 35.00 inkl. MWST

Die Trauben stammt aus biodynamisch und manuell bewirtschafteten Lagen des Pannobile Gebiets im Osten des Neusiedler Sees, Die Böden sind von sandigem Lehm und Schotter geprägt. Das Klima ist kontinental mit kalten Wintern und heissen Sommern, wobei der Neusiedlersee sehr hohen und sehr niedrigen Temperaturen entgegenwirkt. Hier entstehen kräftige Weine mit dunkler, saftiger Frucht.

Sehr selektive Lese und Sortierung von Hand. Vergärung mit weinbergseigenen Hefen, Ausbau und Reifung erfolgt für 20 Monate in neuen und gebrauchten 500l- Holzfässern.

Hans Nittnaus ist ein Vordenker, ein Visionär, und ein begnadeter Winzer. Anita und Hans führen das 30ha grosse Weingut biodynamisch; die Weine sind voller Leben, äusserst präzise und völlig ungeschminkt, auch Dank des sehr behutsamen Einsatzes von Holz und der sehr massvollen Extraktion. Sein Sohn Martin geht noch weiter in Richtung minimale Intervention. Schönung, Filterung, selbst Schwefelzusatz werden hier hinterfragt. Bei Nittnaus gibt man sich nie ganz zufrieden, immer auf der Suche nach der perfekten Interpretation des Terroirs – und so oft fündig! Zig-fach und hoch dekoriert mit internationalen Auszeichnungen.