Tu Vin Plus Aux Soirées VdF

Frankreich / Sud-Ouest
Mas del Périé, Trespoux-Rassiels
Malbec, Cabernet Franc
2011

Billy Elliot, moderner Tanz, von der sanften Verführung bis zur Ekstase. Beginnt mit einem wunderbar verführerischen Charme, saftige Beerenfrucht, auch Kirsche, noch ganz unaufgeregt, eigenständig, ohne Selbstdarstellung, ganz bei sich, dabei meist dunkel, torfig, Pflanzen, aber auch immer mehr mit einer hellen Vitalität, mineralisch. Am Gaumen wieder diese selbstverständliche, in sich ruhende sich langsam entfaltende elegante Kraft und Energie, zunächst saftige, süsse rote Frucht, dann zunehmend heller, vitaler, energischer werdend, mineralische Spannung aufbauend, herber, sehniger, furios, der Cabernet Franc, bis zur sanften Ekstase. Faszinierende, stimmige Performance, elegant, ausdrucksstark und ganz ohne Eitelkeit.

300cl

CHF 89.00 inkl. MWST

Die biodynamisch bewirtschaften 25-jährigen Reben stammen aus einer der höchstgelegenen Lagen bei Cahors, bis 350m über dem Meer. Der Boden ist von Muschelkalk geprägt. Das Wetter ist vorwiegend vom Atlantik, aber auch vom Mittelmeer und dem Zentralmassiv beeinflusst. Die Sommer sind heiss, die Winter feucht und gelegentlich sehr kalt, auch zwischen Tag und Nacht gibt es insbesondere gegen den Herbst sehr hohe Temperaturschwankungen. Fabien Jouves gelingen ungemein aromatisch und gleichzeitig frische und lebendige Weine.

Sehr selektive Lese von Hand. Sehr sanfte Verarbeitung und natürliche Vinifikation ohne Zusätze. Langsame Fermentation und Ganztraubenvergärung mit weinbergseigenen Hefen, Ausbau und Reifung in Betontanks und Barrique-Fässern. Keine Schönung oder Filtration, nur minimaler Schwefeleinsatz.

Fabien Jouves, anfang dreissig, keine 10 Jahrgänge im Keller, wird bereits als Star gehandelt. Nach seinem Studium in Bordeaux übernahm er zuhause das Zepter, stellte auf Biodynamik um und ging zurück zu einer tradionelleren, fruchtig-mineralischen Stilistik. Zu Bordeaux-esque wurde die Stilistik im Cahors in den letzten Jahren, die Weine verloren an Identität. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten, die Böden und demzufolge auch die Weine, wurden von Jahr zu Jahr besser.