Grüner Veltliner Manila

Österreich / Burgenland
Nittnaus, Martin
Grüner Veltliner
2017

Wildwestromantik. Sonnenuntergang, die süssen Melodien, die hochreifen Steinfrüchte, der warme Boden, die helle Erde, Hefen, aber auch eine frische Bise, der Duft von Kräutern, und Vieh, Horn. Am Gaumen wieder pure Romantik, diese goldene, herbe Stimmung, der gemächliche, wiegende Schritt in der Abendsonne, geschmeidige, viskose Harmonie, hefig, reife aber frische Frucht, Quitte, aber auch die männlich-herbe Kraft, pfeffrig und eine leicht bittere Mineralität, auf sich gestellt, die Gefahr eines Hinterhalts, doch um nichts in der Welt möchte man jetzt tauschen und jeden der vielen Augenblicke auskosten! Glückliche Einsamkeit und Weite.

75cl

CHF 24.50 inkl. MWST

Die biodynamisch gewonnenen Trauben stammen aus dem Straßacker, einem Rebgarten bei Jois im Leithagebirge. Das Klima ist kontinental mit kalten Wintern und heissen Sommern, wobei der Neusiedlersee sehr hohen und sehr niedrigen Temperaturen klimaregulierend entgegenwirkt.

Selektive Lese von Hand. Spontanvergoren, Ausbau und Reifung erfolgt in kleinen Holzfässern, keine Schönung, keine Filtration, minimale Schwefelung.

Hans Nittnaus ist ein Vordenker, ein Visionär, und ein begnadeter Winzer. Anita und Hans führen das 30ha grosse Weingut biodynamisch; die Weine sind voller Leben, äusserst präzise und völlig ungeschminkt, auch Dank des sehr behutsamen Einsatzes von Holz und der sehr massvollen Extraktion. Sein Sohn Martin geht noch weiter in Richtung minimale Intervention. Schönung, Filterung, selbst Schwefelzusatz werden hier hinterfragt. Bei Nittnaus gibt man sich nie ganz zufrieden, immer auf der Suche nach der perfekten Interpretation des Terroirs – und so oft fündig! Zig-fach und hoch dekoriert mit internationalen Auszeichnungen – und zudem ein Winzer und Weingut der Herzen!

Allergene: Enthält Sulfite