NEWSLETTER

 

Lysegrön N.5 Bio

Österreich / Steiermark
Weingut Strohmeier
Pinot Blanc
2017

Landschaftsgemälde – das spricht gleich an, schon beim ersten Betrachten steigt diese Ruhe aus dem Glas und zieht einen hinein, in die Natur, diese harmonische Komposition, Felder, frische Wiesen, Heu, ganz grosse Weite, Stille, leuchtendes Morgenlicht, in dem immer wieder Neues aufscheint wie hineinprojiziert, Senf, Hanf, Kümmel. Am Gaumen wieder diese sanfte, leuchtende Fülle, die helle, eher gelbe weiche Frucht, wieder Wiese und Kräuter, hier und da ein Stein, Kalk, auch irgendwo ein Feuer, rauchige Mineralität, ein Hauch verbrannter Gummi, und immer dieses Leben in allem, in leichter, göttlicher Ruhe. Ganz grosser, beseelter Wein, den man nie müde wird zu erkunden.

75 cl

CHF 63.00 inkl. MWST

Die Trauben stammen aus den biodynamisch bewirtschafteten Lage Bad Gams und Stainz mit eisenhaltigem, verwittertem Gneis und guter Humusauflage. Das Klima mit viel Sonne, Regen und kühlen Winden lässt aromatische, frische, mineralische Wein zu.

Selektive, späte Lese von Hand. Vergärung mit weinbergseigenen Hefen und spontaner biologischer Säureabbau, Ausbau 12 Monate in alten 500l- und 600l-Eichenholzfässern. Ungeschwefelt, keine Schönung oder Filtration.

Nach diversen Stationen auf anderen Weingüter hat Franz mit seiner Frau Christine in 2001 das Weingut gegründet und sich schon 2003 ohne Wenn und Aber dem Naturwein verpflichtet – biodynamischer Weinbau. Und das in der Weststeiermark, wo der Verzicht auf Chemie aufgrund des vielen Regens alles andere als einfach ist. Aber so ein Rebberg soll schliesslich keine Intensivstation sein, wo Reben nur am Tropf und an Maschinen hängend überleben. Nein, so ein Rebberg soll das blühende, vielfältige Leben sein, wo alles zusammenspielt, und auch eine Unterscheidung zwischen Nützling und Schädling kein Sinn macht. Und genau so halten es die Strohmeiers – und kommen jetzt sogar mit immer weniger Kupfer aus. Für Schwefel gibt s hier sowieso kaum ein Grund, so gut, so sauber sind die Weine, den braucht es hier einfach nicht. Ausnahmekönner und Vorzeigewinzer des Naturweins sind das. Grossartige Weine voller Frische, Klarheit und mineralischer Tiefe.

Allergene: Enthält Sulfite