Artikel-Nr. 15803

Susucaru Rosato IGP Bio

2021
CHF 29.00
Susucaru Rosato IGP Bio
Susucaru Rosato IGP Bio
CHF 29.00
202175cl
270 Stück verfügbarFlaschen oder 12er Karton
Sirene – der Mythos: Wie ein Ruf aus der Ferne, ruhige, klare sehr dunkle rote Frucht und doch geisterhaft, die ätherische Weite, leicht säuerliche Note, die so anklingt, von so weit aber auch so nahe kommt: intensiv, frische Frucht, ätherisch. Am Gaumen so eindringlich, umgarnt erst weich, und geht dann durch Mark und Bein. Mit seinem ätherisch-frischen Klang – mehr als mit Struktur und Körper - ergreift er regelrecht Besitzt von einem, erregt, wühlt mit seinen markant ätherischen, und mineralisch rauchigen Noten auf, bis man ihm – wieder weicher werdend die köstliche, reife, süssliche Frucht – schliesslich verfällt. Alles andere als ein trivialer Rosé, eine intensive fruchtig-ätherische Beschwörung, schaurig und schön!
  • Bio
  • Vinatur
Vinifikation
Selektive Lese und Sortierung von Hand. 10 Tage Mazeration der entrappten, angequetschten Beeren, Vergärung mit weinbergseigenen Hefen im Stahltank, malolaktische Gärung, keine Schönung, leichte Filtration, minimale Schwefelung.
Terroir Frank Cornelissen
Frank Cornelissen

Erst seit Anfang 2000 widmet sich Frank Cornelissen hier dem Wein, und hat sich von Beginn an weit vorgewagt, keine Kompromisse, sondern klare Überzeugungen und Ideen. Wenn Frank Natur sagt, dann meint er auch Natur. Die uralten Reben werden quasi sich selbst überlassen, begleitet, und nur in seltenen, sehr schwierigen Jahren, kommen überhaupt biodynamische Methoden zu Anwendung. Was hier in die Flasche kommt ist nicht nur die reine und ungezähmte Natur, es ist ein grossartiges Erlebnis, ein Wagnis und eine Reise, unvergleichlich leidenschaftlich, ungestüm und doch von innerer Reinheit. Ganz gross – und wen überrascht es da noch, dass man bereits nach kaum mehr als 10 Jahren Flaschen neu verkorken lassen kann, nicht, weil die Korken nichts taugen, sondern weil die Weine in Jahrzehnten noch begeistern werden!

TERROIR
Die Reben stehen hoch gelegenen Lagen im nördlichen Tal des Ätna auf verwitterten Vulkanböden. Die lange Vegetationszeit reicht bis in den November hinein. Die kühlen Nächte bewahren dabei die Frisch der Weine. Aus den autochthonen Rebsorten werden hier eher leichte, präzise aber auch wilde Weine mit viel Energie, Finesse und einem leicht rauchigen Ton gewonnen.
Terroir Frank Cornelissen

Empfehlungen für dich