NEWSLETTER

 

Petite Arvine AOC Bio

Schweiz / Valais
Domaine de Beudon
Petite Arvine
2020

Schmelzwasser  das ist so taufrisch, frische Wiese, diese helle fast grünliche Frucht, die immer wärmer, gelber wird, das ist Frühling, und da ist dieser Gletscherduft, Schnee und Gestein, staubige Mineralität. Am Gaumen diese leicht scharfe, prickelnde Frische, die helle Frucht, diese helle Mineralität, viel Gestein, wie ein Eisbach, so frisch und pfeffrig, der immer wärmer, milder, ruhiger wird, so er lang ins Tal fliesst. Erfrischender, lebendiger, kühler (mit der Reife zunehmender wärmer werdend) ist Petite Arvine nicht zu haben!

75 cl

CHF 47.00 inkl. MWST

Die nach Süden ausgerichteten Lagen sind von Trockenmauern und Wald umgeben und von Geröll und Granit geprägt. Für die Höhe trockenes, mildes Klima. Die Trauben reifen gesund aus und ergeben würzige, mineralisch-frische Weine

Selektive Lese von Hand. Langsame Vergärung ohne Temperaturkontrolle mit Weinbergs eigenen Hefen, Ausbau für 11 Monate auf der Hefe in Stahltanks. Ohne Schönung und Filtration

Gegründet 1972, hoch droben am Berg, abgeschieden nicht abgehoben, Seilbahn und Fussweg statt Strasse. In dieser unvergleichlichen Ruhe, da herrscht Einklang mit der Natur. Seit 1992 schon werden die oft steilen, steinigen Lagen biodynamisch bewirtschaftet. Kaufangebote gab es nach dem Tod von Jacques Granges zu Hauf. Nur wer so geschuftet, mit der Natur zusammen so viel hervorgebracht hat, der schaut nicht auf das Geld, der hört auf sein Herz, der bzw. sie, Frau Marion und Tochter Séverine, brauchen keinen chemischen Dünger, keine schweren Maschinen im Weinberg, kein Holz, keine Zuchthefen, keine Schönung oder Filtration im Keller. Pure, klare Weine! Im hohen Alter aussergewöhnlich schöne, reife Persönlichkeiten. Unique!

Allergene: Enthält Sulfite