NEWSLETTER

 

Arbois Pupillin Melon à Queue Rouge AOC Bio

Frankreich / Jura
Domaine de la Pinte
Melon à Queue Rouge
2020

Steinfrucht  wortwörtlich. Schon wenn man daran riecht, reife gelbe süsslich-cremige Früchte, auch Ananas, so köstlich, und eben Stein, Kalk, mal mehr das eine, mal mehr das andere, immer eins, miteinander, harmonische Spannung. Am Gaumen der erste Eindruck so geschmeidig, ein Schmeichler beim Anfassen, die helle und gelbe reife Frucht, denkt man, dabei ist es ein massiver Kalkstein, pure präsente Mineralität, und frische Adern, die fesche Säure, die sich bis ans Ende zieht. Genauso so  Traube und Terroir in Harmonie. Grossartig wie Rebsorte und Boden zusammenspielen!

75 cl

CHF 43.50 inkl. MWST

Die biodynamisch bewirtschafteten, über 350m hoch gelegenen Lagen sind von Kalkstein, blauem Mergel und kontinentalem Klima mit sehr kühlen Winden im Winter und eher unbeständigen Sommern geprägt. Die Weine sind sehr frisch und mineralisch mit dennoch cremiger Frucht.

Selektive Lese von Hand. Temperaturkontrollierte Vergärung mit weinbergseigenen Hefen, malolaktische Gärung, Ausbau und Reifung in grossen Eichenholzfässern für 22 Monate. Nur sehr leichte Filtration, geringe Schwefelung.

Mutig, mit einer Lage (14 ha, La Pinte à la Capitaine) und einer Rebsorte (Savagnin) hat Roger Martin 1953 in Arbois, dem Zentrum des Weinbaus im Jura, angefangen. Und so mutig ging es unter Sohn Piere Martin weiter, der auf 34 ha vergrössert, 2009 auf biodynamischen Weinbau umgestellt hat. Man riecht es, man schmeckt es. Betörende Weine, haben von allem genug, von nichts zu viel, und das gewisse Etwas: Finesse, Aroma, Struktur, Harmonie, und: Charakter. Jeder Wein eine Entdeckung, grossartige Solisten und Speisebegleiter. Aussergewöhnliche, herausragende Naturweine, keine Bestien, ungezähmte Schönheiten!

Allergene: Enthält Sulfite