NEWSLETTER

 

Chardonnay "S.Elena" DOC

Italien / Friaul-Colli Orientali
Petrussa
Chardonnay
2021

Charmeur und Schmeichler, der es dann doch faustdick hinter den Ohren hat. Sehr einnehmende, weiche Art, Creme, Apfeljoghurt, Mandeln, sanft und wohltuend, Harz, und doch dahinter verwegener, animalisch, stallig, aufpassen! Am Gaumen zunächst weiches Spiel, sanfte Frucht, cremiger Charme, elegant und verführerisch, dann zunehmend mehr Tiefe zeigend, herber, pikanter. Wunderbar wie hier zunächst die Rebsorte und dann danach das Terroir schön zur Geltung kommen! Allrounder.

75 cl

CHF 29.50 inkl. MWST

Die Rebanlagen befinden sich um die Gemeinde Prepotto an der Grenze zu Slowenien. Die Böden sind von Lehm und Schwemmland geprägt und sehr nährstoffreich. Das Klima ist von der nahen Adria geprägt und entsprechend mild. In den höheren Lagen bewahren die Trauben ihre Frische, und reifen gesund aus, ohne zu viel Zucker einzulagern. Elegante, aromatische Weine, saftig und mit schmeichelnder Fülle und anregender Frische.

Sehr selektive Lese von Hand. Durchgängig sehr sanfte und schonende Verarbeitung, Ganztraubenpressung, temperaturkontrollierte Vergärung mit weinbergseigenen Hefen, Ausbau teilweise in gebrauchten Eichenholzfässern.

Gianni und Paolo führen das kleine Weingut (25 ha) in der dritten Generation  zunächst übrigens zum Entsetzen Ihrer Eltern, die nicht verstehen konnten, warum nur die Söhne auf ihre guten Stellen mit festen Gehalt verzichten und es nun den Eltern gleichtun wollten. Es ist einfach, es sind eben die Werte von Familie, Region und Tradition, die beide Brüder als Kinder wie Schwämme aufgesaugt haben. Und auch heute bleiben sie diesen treu. Die ganze Arbeit, und es ist harte Arbeit, gilt dem Wein, der Region, dem Land, und nicht dem Profit. Viel Handarbeit, viel Leidenschaft, viel Intuition. Keine Herbizide oder Pestizide, auch keine grossen Maschinen, die beiden Brüder begleiten vielmehr fürsorglich die Trauben vom Frühling über den Herbst bis in den Keller. Grossartige Weine, und wohltuend anders, jede Flasche scheint voller Seele und Erinnerungen, als wäre man selbst dagewesen.

Gianni und Paolo führen das kleine Weingut (25 ha) in der dritten Generation – zunächst übrigens zum Entsetzen Ihrer Eltern, die nicht verstehen konnten, warum nur die Söhne auf ihre guten Stellen mit festen Gehalt verzichten und es nun den Eltern gleichtun wollten. Es ist einfach, es sind eben die Werte von Familie, Region und Tradition, die beide Brüder als Kinder wie Schwämme aufgesaugt haben. Und auch heute bleiben sie diesen treu. Die ganze Arbeit, und es ist harte Arbeit, gilt dem Wein, der Region, dem Land, und nicht dem Profit. Viel Handarbeit, viel Leidenschaft, viel Intuition. Keine Herbizide oder Pestizide, auch keine grossen Maschinen, die beiden Brüder begleiten vielmehr fürsorglich die Trauben vom Frühling über den Herbst bis in den Keller. Grossartige Weine, und wohltuend anders, jede Flasche scheint voller Seele und Erinnerungen, als wäre man selbst dagewesen.

Allergene: Enthält Sulfite