NEWSLETTER

 

Pur Xarel.Lo DO Bio

Spanien / Penedès
Celler Pardas
Xarel-lo
2018

Taufrischer Morgen – so junge, saftige Frische, helle Frucht, auch junges Grün, so klar, kühl, und dazu der feuchte kalkige Stein, wie vom Tau überzogen, das wirkt alles so taufrisch und doch sanft gezeichnet vom Morgenlicht, das mit jeder Stunde, jedem Grad, den Wein immer sanfter, cremiger, die Frucht wärmer, goldener werden lässt. Auch am Gaumen diese feucht-frische, friedliche Stimmung, klar, sehr hell die Frucht, auch Senf, kalkig, feuchte, stellenweise dunkle Erde, was für eine wunderbare mineralische, saftige Frische, die zunehmende zu von einem milden, goldenen Morgen umgeben ist. Wunderbar! Kalt einschenken, und dann den beginnenden Tag geniessen.

75 cl

CHF 31.00 inkl. MWST

Die biologisch bewirtschaftete Parzelle Vinya la Vella wurde 1979 bepflanzt und verfügt über eher karge Böden mit hohen Anteil aktiven Kalks. Die nahen Gebirge schützen etwas vor der warmen mediterranen Luft.

Sehr selektive Lese von Hand. Fermentation der leicht angequetschten, entrappten Beeren, Vergärung mit weinbergseigenen Hefen, etwas zur Hälfte Ausbau für 8 Monate in neuen französischen Eichenholzfässern (500l), die andere Hälfte in Beton-Eiern (1600l). Keine Schönung oder Filtration.

Das ist ein traumhaftes Anwesen, kein Luxus, kein Protz, sondern eine unprätentiöse, heile und komplette landwirtschaftliche Welt auf 30ha Fläche, Wald, Getreide, Früchte, Reben, und all das Getier, und all das seit dem Mittelalter, in Alt Penedès! Die Finca Can Comas. So ein Anwesen, das muss man einfach haben, da muss man einfach was machen, was Schönes! Und das haben sie auch, Ramon Parera und Jordi Arnan machen hier ihren Wein, mit dem Herzen, mit der Natur, mit autochtonen Rebsorten, die anderen Winzern viel zu mühsam, wenig ertragreich waren, Natur eben, die man halt doch nicht mit Chemie völlig zähmen bzw. züchtigen kann. Aber Chemie lassen Ramon und Jordi sowieso weg, Synthetisches auch, da wird auch im Weinberg nicht gepflügt. Das darf da einfach so um die Reben herum und mit ihnen wachsen, was für eine Leichtigkeit und innere Balance hier alles ausstrahlt, und so sind auch die Weine. Unberührt schön, innere Harmonie, uneitle Ausstrahlung aus alten Sorten. Die Weine wie die Winzer: Vorbilder.

Allergene: Enthält Sulfite