Artikel-Nr. 19181

Cuvée Blanc "Väterchen Frost" VdP

2023
CHF 24.50
Cuvée Blanc "Väterchen Frost" VdP
Cuvée Blanc "Väterchen Frost" VdP
CHF 24.50
202375cl
227 Stück verfügbarFlaschen oder 6er Karton
Eine knallige Cuvee aus Riesling - Sylvaner mit einer vitalen und belebenden Säure. Intensiver Duft nach Zitrusfrüchten und einer frisch blühenden Blumenwiese. Filigran und komplex und doch mit Druck dahinter.
  • Vegan
Vinifikation
Nach der Handlese in kleine Kisten werden die Trauben entrappt und direkt gepresst. Der Traubensaft wird getrennt voneinander vergoren und liegt dann ca 7 Monate auf der Feinhefe und wird dann ohne Säureabbau abgefüllt.
Produzent HerterWein
HerterWein

Wer hätte das gedacht, jung, zuerst Koch, dann wieder in Schottland als Blender in Destillerien und jetzt Winzer, und all das immer mit grossen Visionen, Überzeugung und klaren Positionen. Stephan Herter, von ihm wird man noch viel hören! Was er in wenigen Jahren auf die Flasche gebracht hat, ob Rosé, Weiss, Rot oder Schnaps, das ist nichts weniger als bemerkenswert und einzigartig im Kanton Zürich. Lebendige Weine, Pinots mit burgundischer Raffinesse, Chardonnay mit saftiger Frucht und kalkiger Mineralität. Stephan weiss warum – der Verzicht auf Pestizide und Fungizide, Anbau nach biodynamischen Prinzipien, Vertrauen, Geduld und harte Arbeit im Weinberg. Das Konzept Vin Naturel und ein grosses Talent gehen hier eine perfekte Verbindung ein. Seine Pinots sind voller Spannung, vibrieren in der Jugend, klar, fordernd, voller Energie, im Alter geben sie sich, wie wir Menschen auch, etwas gemässigter, doch die bewegte Jugend sorgt auch hier für eine wunderbare Spannung und Faszination. Diese Weine sind voller Reinheit und Leben, aus der Natur. Ein Glücksfall für die Region und ein Glücksfall für euch sowie uns! Konsequent wird also auch im Keller auf des Winzers Little Helper verzichtet. Die Weine werden spontan und ohne Temperaturkontrolle vergoren sowie vor der Füllung nicht filtriert. Diese Reinheit der Frucht, die Klarheit und je nach Wein, berstende Energie oder innere Ruhe sind einmalig hier. So wunderbar kann Heimat sein.

TERROIR
Die nach biodynamischen Prinzipien bewirtschafteten Weinberge verteilen sich rund um den Taggenberg mit verschieden Lagen zwischen Winterthur und Neftenbach. Das hier vorherrschende kontinentale Klima zeichnet sich durch strenge, kalte Winter sowie heisse, trockene Sommer aus. Frost im Frühjahr wie auch heftiger Hagelschlag im Sommer bilden eine grosse Gefahr für den Weinbau und führt unter Umständen zu grossen Ertragsausfällen. Die durchschittlich 30 Jahre alten Reben kommen aus Dinhard und dem Worrenberg in Volken von mit Buntsandstein durchzogenen Böden.
HerterWein Keller

Empfehlungen für dich