Der Sämichlaus kommt in die Grubenstrasse und verteilt dort vom
06.12. - 08.12.2021 ganze 20% Rabatt auf deinen Einkauf.*

*der Rabatt ist nicht kummulierbar. Ausgenommen sind Fine Wines, Food und Spirituosen.

Ampeleia Costa Toscana IGT Bio

Italien / Toscana
Ampeleia
Cabernet Franc
2017

Grand Dame – eine so reife und sinnliche Ausstrahlung, die nur so wenigen gegeben ist, die Frieden mit dem Leben geschlossen haben. Diese harmonische, innige Reife, diese sanfte, volle dunkle reife Frucht, auch braune Töne, die doch so rein wirkt, so bescheiden bei ihrer Grösse, eine gesunde, warme Seele, mit Tiefe, Tee, und eine ganz feine, dunkle Mineralität. Am Gaumen feine, sinnliche Noblesse, so geschmeidig und so bewandert, die dunkle Frucht verschmolzen mit den weichen Tanninen und den grünen, herben Noten. Eine ganz grosse, reife Persönlichkeit, so leise, so fein und von so grosser, sinnlicher Präsenz.

300 cl

CHF 182.00 inkl. MWST

Der vor Jahrzehnten angelegte, biodynamisch bewirtschaftete, bis 600m hoch gelegene Rebgarten ist von Tonschiefer und Kalkstein geprägt. Das Klima ist moderat mit im Sommer kühlenden Winden von Meer. Die Weine haben eine herb-mineralische noble Eleganz.

Sehr selektive Lese, Vergärung (dabei 20 % nicht entrappt) mit weinbergseigenen Hefen und Ausbau für über 12 Monate in Betontanks und Holzfässern, ungefiltert.

Ein Anruf kann das Leben verändern – gerade, wenn die Grande Dame des italienischen Weinbaus den begnadeten Kellermeister Marco Tait bittet, im UNESCO Geopark Colline Metallifere einen verwunschenen Betrieb in Roccatederighi in der Maremma zu übernehmen. Das war 2002 und wurde unter Marco und seiner jungen Crew zu Ampeleia: Biodynamisch arbeiten und leben. Weine von unvergleichlich vielschichtiger, sensibler Eleganz, wo der Geist mehr als der Körper zählt. Heute werden 35 ha verschiedener Terroirs auf 200m bis 650m bewirtschaftet, Harmonie von Boden und Rebsorte – nur schon der Cabernet Franc! -, im Keller noble Zurückhaltung: Spontanvergärung, keine Temperaturkontrolle, nur minimale Schwefelung, keine Filtration, Zement statt Eiche. Die Weine erzählen lebendig und reflektiert von ihrer Herkunft und entwickeln sich - auch geöffnet - zu faszinierend reifen, noblen Persönlichkeiten. Herausragend!

Ein famoses Trio um die Grande Dame des italienischen Weinbaus - Elisabetta Foradori - hat 2002 diesen hoch auf einem Fels gelegenen, verwunschenen Betrieb in Roccatederighi in der Maremma übernommen – Ampeleia: Bewahren, die Natur, Neues schaffen, Weine von einer unvergleichlich vielschichtigen, sensiblen, Eleganz, wo der Geist mehr als der Körper zählt. Heute werden 40 ha verschiedener Terroirs auf 200m bis 650m biodynamisch bewirtschaftet, auch im Keller – von Anfang an dabei Marco Tait - noble Zurückhaltung, Spontanvergärung, nur minimale Schwefelung, keine Filtration, Zement statt Eiche. Die Weine erzählen lebendig und reflektiert von ihrer Herkunft und entwickeln sich - auch geöffnet - zu faszinierend reifen, noblen Persönlichkeiten. Herausragend.

Allergene: Enthält Sulfite