NEWSLETTER

 

Auxerrois Moelleux "Carrière" AOC Bio

Frankreich / Alsace
Domaine Pierre Frick
Auxerrois
2019

Therme in den Bergen – im Duft, frisch, blumig, sanft, darin kräutrig, etwas kühl wie am Morgen im Gebirge, wenn es taufrisch ist, aufzuwärmen beginnt. Und dann am Gaumen gleitet man hinein, versinkt ganz in dieser in wohligen, warmen, hellen Frucht, wird schwebend in dieser opulenten Fülle gehalten, auch Botrytis, und dann beginnen die Kräuter schon die Haut zu beleben, dieses ganz feine, herbe Leben darin, und diese entspannte lange Erholung, wie der nachklingt. Ach, wie das nährt, beruhigt, aber auch neue Kraft gibt, was für ein Auxerrois!

75 cl

CHF 28.50 inkl. MWST

Die Lage Krottenfues oberhalb des Grand Cru Vorbourg ist nach Osten ausgerichtet und von Mergel- und Sandsteinboden geprägt. Im halbkontinentalen Klima mit kalten Wintern und warmen sonnigen Sommern entstehen hier Weine mit reifer Frucht und Frische

Selektive Lese von Hand. Sehr langsame Vergärung mit weinbergseigenen Hefen in Bottichen, 11 Monate Reifung in sehr alten Eichenfässern (3000l), ungefiltert, ungeschwefelt

Pierre Frick. Pierre Freak wäre falsch, weil hier alles so selbstverständlich ist, so weit entfernt auch vom Vielem was so sonst auf dem Markt ist und weil es schon so lange und genau so auf dem Markt ist – 12 Generationen, 12 ha. Bio seit 1970, Biodynamisch (demeter) seit 1981. Im Weinberg also freilich keine Chemie, im Keller wenn überhaupt eine kleine Portion Schwefel ausschliesslich vor Füllung. Danach: Korken oder Kronkorken? Beides, und zwar auf jeder Flasche. So einfach kann es sein, man muss es nur machen, wie Pierre, seine Frau Chantal und sein Sohn Thomas das tun. Und die Weine, so unterschiedlich und so faszinierend, dass man hier einfach das ganze Sortiment kosten muss, von Weiss, über Orange bis Rot, von trocken bis süss, von schlank bis kurvig, von Fokus bis Weite, doch allen gemein ist die grosse Harmonie, Tiefe und Individualität. Endlich bei uns für Dich!

Allergene: Enthält Sulfite