Botsi de Glace

Schweiz / Fribourg
Cidrerie du Vulcain
alte Fribourger Sorten
2015

Süsse, buttrige Nase, Honig, Birnenkompott. Mollige Süsse am Gaumen, keine Kohlensäure. Reife Birnennoten. Hat die Fülle eines grossen Sauternes, eher dezente Säure, die aber schön stützt und für eine gute Länge sorgt. Ein Süsswein-Erlebnis aus Birnen!

35cl

CHF 29.50 inkl. MWST

Von alten, hochstammigen Obstäumen im Kanton Fribourg. Alpines Klima.

Nur bestes, unbeschädigtes Obst wird eingemaischt, abgepresst und grob filtriert. Der Most wird im Gärstadium in die Sektflaschen gefüllt und verkorkt. Durch die Gärung entsteht Kohlnensäure und noch etwas mehr Alkohol, die Cidre bleiben aber bei ca. 5 Vol% und leichter Restsüsse stehen. Sie werden in aller Regel nicht degorgiert, darum auch der leichte trub. Dieses Verfahren nennt man Pétillant Naturel.

Jacques Perritaz, der Biologie studierte, reiste in die Welt und kam voller Ideen und Tatendrang aus der Normandie zurück. Er wusste um das Obst von teils über 100-jährigen Bäumen regionaler Varietäten. Um sein Heimat-Dorf Le Mouret FR stehen sie und trotzen Zeit und Witterung. Aus Rentabilitätsgründen wurden ihre Früchte oft gar nicht mehr verwertet. Jacques' erklärtes Ziel ist es, grosse Cidre nach dem Strickmuster von Spitzenweinen zu machen, was ihm absolut gelungen ist. Mittlerweile ist er weltweit eine Rerefenz für "cidre artisan".

Jacques Perritaz, der Biologie studierte, reiste in die Welt und kam voller Ideen und Tatendrang aus der Normandie zurück. Er wusste um das Obst von teils über 100-jährigen Bäumen regionaler Varietäten. Um sein Heimat-Dorf Le Mouret FR stehen sie und trotzen Zeit und Witterung. Aus Rentabilitätsgründen wurden ihre Früchte oft gar nicht mehr verwertet. Jacques' erklärtes Ziel ist es, grosse Cidre nach dem Strickmuster von Spitzenweinen zu machen, was ihm absolut gelungen ist. Mittlerweile ist er weltweit eine Rerefenz für "cidre artisan".

Allergene: Enthält Sulfite