NEWSLETTER

 

Clar Bio

Spanien / Penedès
Finca Parera
Xarel-lo, Chardonnay, Gewürztraminer, Malvasia de Sitges, Garnacha Blanca
2019

Tauchgang – das ist so ein schönes Schweben im nicht ganz klaren Wasser, die Strahlen vom Licht, diese trübe, hefige, mostige, gelbe Frucht, die angestrahlten Schwebteilchen wie ein leuchtendes, kalkig-mineralisches Treiben. Am Gaumen ein feinkörnig, erdig-mineralisch Gewusel, schwebt ja alles, aber fühlt sich in diesem gedämpften warmen gelben Licht so weich an, hefig, mostig, trüb und so schön, wie das so herb und weich schwebt, und dann so lange noch nach reifem Apfel schmeckt.

75 cl

CHF 22.00 inkl. MWST

Die biodynamisch bewirtschafteten Parzellen mit altem Rebbestand liegen 300m hoch und verfügen über mineralische Böden. Dank des nahen Gebirges – Schutz vor zu warmer, mediterraner Luft – entstehen hier frech-frische Wein mit reifer Frucht.

Sehr selektive Lese von Hand. Mazeration und Vergärung (30 % mit Stielen) mit weinbergseigenen Hefen in Stahltanks, mehrere Monate auf der Hefe, dann weitere Ausbau in Tongefässen für ein Jahr. Keine Schönung oder Schwefelung.

Das ist so eine Familie, die hält zusammen, hält es zusammen aus, und was ist schon schöner als leidenschaftlich zusammen sein in einer Sache, am selben Werk: biodynamischer Weinbau, genauer: Anbau. Den berühmt sind die Pareras zuerst für herausragende Kirschen und Obst gewesen, von den eigenen Bienen bestäubt. Und Trauben sind schliesslich auch Obst. Wein ja nichts anderes als fermentierter Traubensaft, zumindest wenn man wie hier nichts zufügt. Ab 1987, nach dem Wechsel nach Sant Llorenç d'Hortons, kamen also der Weinbau hinzu, 1996 das eigene Weingut mit Keller, wo nun Vater Ruben, Sohn Jordi, Cousin Jordi und Freund Kike mit Jahrzehnten Erfahrung im biodynamischen Anbau einfach grossartige Weine machen, wie sie ihnen gefallen, ohne geschmackliches Dogma, eine bunte Palette an beseelten, duftigen, leuchtenden, mineralischen Weinen, mal aus Zement, mal Ton, mal Glas, mal Stahl usw., nur rein kommt nix Künstliches, und das braucht es hier auch nicht. Schöner kann Natur nicht sein.

Allergene: Enthält Sulfite