Flors di Uis DOC

Italien / Friuli
Vie di Romans
Malvasia, Riesling, Friulano
2017

Beau des Rokoko – exzentrisch, comme il faut. Zunächst Plüsch und Blüten, die Frucht expressiv, üppig, verziert, sehr aromatisch, auch exotische Früchte, Lindenblüten, Rosen, dann zunehmend schriller, pikanter, die herbe, helle Mineralität tritt hervor. Am Gaumen wieder diese üppig verzierte reife helle Frucht zu beginn, Lindeblüten, da ist viel Plüsch und Perücke, die wie eine. Kleidung die schrille, extravagante Persönlichkeit erst zum Vorschein bringt, erfrischend ,herb und schneidend die Mineralität, wie ein schamloser Witz der ins Schwarze der Bigotterie trifft, und prompt zum Ende genüsslich dazu, auch schön und versöhnlich – sind ja alle so –, die köstlich reife, gelbe und weisse Frucht

75cl

CHF 36.50 inkl. MWST

Die in den 1990er bepflanzten Rebgärten bei Mariano del Friuli sind von Steinen, eisenhaltigem, sandigem Schwemmböden sowie Kalk- und Sandstein geprägt, das Klima von warmen, milden Winden der nahen Adria sowie kühlen Winden aus dem Norden, was zu einer langen, langsamen Reife führt. Die eleganten, frischen, üppig aromatischen Weine haben eine präsente herbe, doch nicht derbe Mineralität

Sehr selektive Lese von Hand. Temperaturkontrollierte langsame Vergärung der entrappten und angequetschten Beeren mit selektierten Hefen in grossen Fässern, 9 Monate Lagerung auf der Feinhefe, 9 Monate Flaschenreifung

Mehr als 100 Jahre Weinbau, und seit 1978 führt die Familie Gallo, genauer: Gianfranco Gallo, das zwischen Adria und Alpen in Marino de Friuli gelegene Vie di Romans. Und er führt es nicht nur, er führt es an der Spitze des Friuli. Denn akribisch wird hier gearbeitet, dazu sehr langsame Vergärung, lange Hefelager, und Freigabe erst zwei Jahre nach der Ernte. Die äusserst langlebigen Weissweine sind von einer üppigen Eleganz und intensiven, spannungsvollen Harmonie wie man sie in dieser Perfektion sonst nicht findet. Trotz stattlichen 60ha und etlichen 100'000 Flaschen ist nur schwer ranzukommen, zu aussergewöhnlich, zu herausragend, zu gefragt sind diese Weine. Aussergewöhnliche Essens- und Gesprächsbegleiter!

Mehr als 100 Jahre Weinbau, und seit 1978 führt die Familie Gallo, genauer: Gianfranco Gallo, das zwischen Adria und Alpen in Marino de Friuli gelegene Vie di Romans. Und er führt es nicht nur, er führt es an der Spitze des Friuli. Denn akribisch wird hier gearbeitet, dazu sehr langsame Vergärung, lange Hefelager, und Freigabe erst zwei Jahre nach der Ernte. Die äusserst langlebigen Weissweine sind von einer üppigen Eleganz und intensiven, spannungsvollen Harmonie wie man sie in dieser Perfektion sonst nicht findet. Trotz stattlichen 60ha und etlichen 100'000 Flaschen ist nur schwer ranzukommen, zu aussergewöhnlich, zu herausragend, zu gefragt sind diese Weine. Aussergewöhnliche Essens- und Gesprächsbegleiter!

Allergene: Enthält Sulfite