Artikel-Nr. 16506

La Croix Ducru-Beaucaillou "Cuvée Colbert" AOC

2017
CHF 74.00
La Croix Ducru-Beaucaillou "Cuvée Colbert" AOC
La Croix Ducru-Beaucaillou "Cuvée Colbert" AOC
CHF 74.00
201775cl
360 Stück verfügbarFlaschen oder 6er Holzkiste
Feudales Anwesen – was für eine üppig Ausstattung, reife und kandierte dunkle Früchte, das überwältigt einen im ersten Moment, doch dann sieht man, dass all der Luxus, so ausladend er auch sein mag, von höchste Qualität ist, die feine Arbeit und Abstimmung sieht man nach und nach immer mehr, die dunkle Beerenfrucht immer klarer, feiner, eleganter werdend, verziert mit grünen Noten, das alles so selbstverständlich und stimmig, grosse Harmonie. Am Gaumen wieder dieser Luxus, weich und voll die üppige reife dunkle Frucht, feudal und warm auch die Umgebung, Leder, altes Holz, sehr würzig, und wieder ist das diese geschmeidige Harmonie der jeweils für sich bemerkenswerten Exponate, also sehr klassisch strukturiert diese stimmige Szenerie, weicher Fluss, sanfte Tannine. Bordeaux von gediegener Eleganz
Vinifikation
Selektive Lese und Sortierung von Hand. Ausbau für 18 Monate in neuen kleinen Eichenholzfässern sowie für ein weiteres Jahr in einem 45hl-Ovalfass aus einer 1656 von Jean-Bapiste Colbert, Finanz-Minister unter Sonnenkönig Louis XIV, gepflanzten und 2006 gefällten Eiche
Produzent Château Ducru-Beaucaillou
Château Ducru-Beaucaillou

Die ganze Sache reicht weit ins 18 Jahrhundert zurück, aus dem auch der Name durch den seinerzeit neuen Besitzer Ducru herrührt. Der zweite Teil, Beaucaillou meint übrigens Kieselstein, dem Boden entsprechend. Seit 2003 gehört das wirklich traumhafte Château Bruno-Eugène Borie, der zudem dort wohnt und entsprechend präsent ist, wirkt. Die 50 ha sind zu 65 % mit Cabernet Sauvignon, zu 25 % mit Merlot, und zu jeweils 5 % mit Cabernet Franc und Petite Verdot bepflanzt. Der Ertrag wird der Geschichte angemessen rigoros selektiert und klassisch ausgebaut, immer mit dem Ziel harmonischer, generöser und nobler Weine. Noblesse oblige eines der bekanntesten Château im Médoc. Zu Recht! Die teils alten Rebstöcke stehen auf sehr als auch auf den lehm- und sandreichen Hängen, was ungemein ausgewogene Weine mit konzentrierter Frucht, mineralischer Struktur und Finesse ergibt.

TERROIR
Die teils alten Rebstöcke stehen auf sehr als auch auf den lehm- und sandreichen Hängen, was ungemein ausgewogene Weine mit konzentrierter Frucht, mineralischer Struktur und Finesse ergibt
Terroir Château Ducru-Beaucaillou

Empfehlungen für dich